Die offizielle Homepage des Kunstverein gegenwart e.V. aus Leipzig.

Simon Pfeffel – Busker, 2015

12. September 2015, 18:00–20:00, Eisenbahnstraße und Umgebung

Angesichts der im Leipziger Osten schwindenden Freiräume entschied sich der Kunstverein gegenwart e.V. anlässlich des Freiraum-Festivals 2015 zu einer Aktion im Stadtraum. Dazu wurde der Karlsruher Performance-Künstler Simon Pfeffel eingeladen. Pfeffel arbeitet selbst bevorzugt im Außenraum, um mit den Irritationen zu spielen, die seine Performances außerhalb von Kunstinstitutionen, mitten im alltäglichen Leben, auslösen. Für seine beim Freiraum-Festival gezeigte Performance „Busker” zog der Künstler mit einer selbstgebauten Konstruktion aus Anlage und Beamer durch die Eisenbahnstraße und die Umgebung. Während des Laufens projizierte er eine Videoarbeit an Hauswände, Garageneinfahrten – und Passant_innen. Die begleitende Musik, das Kratzen der Kiste auf dem Boden und die flimmernden Bilder ließen zufällige Augenzeug_innen in ihren Tätigkeiten innehalten, stehenbleiben und ihre Aufmerksamkeit auf die Performance richten.

Pfeffel beendete seine Performance auf der „Brache“ (Eisenbahnstraße 103/105) und nutzte die dort verfügbare Freifläche, um das gezeigte Video – ein New Yorker Straßenmusiker – eindrucksvoll an eine angrenzende Hauswand zu werfen. Nach Beendigung seiner Performance diskutierten wir mit Pfeffel und dem Publikum über sein deutschlandweites Performanceprojekt “Moving Mountains”, das sich ebenfalls auf den öffentlichen Raum konzentrierte.

Built with Berta.me