Die offizielle Homepage des Kunstverein gegenwart e.V. aus Leipzig.

Performance-Programm cry me a river

21. April 2016, 19:00, Alte Maschinenhalle (Täubchenweg 20, Leipzig-Ost)

cry me a river präsentierte als Programm performativer Begegnungen für einen Abend sieben weitere ephemere Positionen innerhalb der Ausstellung "kehrtwenden : weitergehen". Dabei standen die Erwartungshaltungen, die den Phänomenen der Enttäuschung und des Scheiterns vorausgesetzt sind, im Fokus des Abends. Die Künstler_innen untersuchten in ihren performativen Arbeiten das intime wie auch gesellschaftlich interessante Moment des Begehrens und Erwartens.

Eine spannende Herausforderung war dabei die Arbeit mit der Maschinenhalle als (Kunst-)Raum, die einerseits durch ihre Atmosphäre auf bestehende Konzepte einwirkte und andererseits zu ortsspezifischen Herangehensweisen einlud.

Innerhalb eines zweistündigen Programms zeigten Ruth Biene (Berlin), Claudia Kühn (Kassel), Aron Lesnik (Leipzig), Nora Manthei (Leipzig/Halle), Anna Elisabeth Börner & Marit van der Woude (Leipzig) und Imke Zeinstra (Breda, NL) ihre performativen Arbeiten. Gemeinsam machten sie nicht nur auf das breite Spektrum individuell erfahrener Erwartungen aufmerksam, sondern befragten ebenso deren mögliche produktiven Umwälzungen.

Konzeption: Christopher Utpadel, Elisabeth Würzl

Fotografie: Eva-Maria Schneider, Jens Göb

Built with Berta.me